Home Event Lesung | Mit 50 Euro um die Welt – Christopher Schacht

Lesung | Mit 50 Euro um die Welt – Christopher Schacht

by Aileen

Folge meinem Blog auf Bloglovin

Das Buch “Mit 50 Euro um die Welt” hatte ich schon vor mehreren Jahren in der Hand. Etwa genauso lange steht es auf meiner “to be read”, kurz “tbr”, Liste. Trotzdem bin ich nie dazu gekommen, es zu kaufen oder zu lesen – vermutlich, weil es in keins der Genres passt, die ich im Normalfall lese. Dennoch interessiere ich mich sehr für das Reisen und finde allein die Behauptung, mit nur 50€ um die Welt gereist zu sein, sehr spannend. Ich selbst habe mehrere Jahre im Ausland gelebt, allerdings nicht in “exotischen” Ländern, sondern in Schweden und Dänemark. (Aber hey, das sind auch tolle Länder!)

Daher habe ich mich sehr gefreut, als ich feststellte, dass in einem meiner Münchener Lieblingscafés am 06.04.2019 eine Lesung vom Autor Christopher Schacht stattfindet. Genau genommen hat es sich mehr um einen zweistündigen Reisebericht gehandelt, gestützt mit tollen Fotos, Videos und musischer Untermalung.

Bilder und Videos unterstützten Christopher Schachts Bericht.

Der Bericht war wirklich beeindruckend. Christopher Schacht hat es nicht nur geschafft, einmal um die Welt zu reisen, sondern die ganze Reise mit nur 50€ zu bestreiten (Ausgaben für die Reiseausstattung nicht mit eingerechnet). Was ich aber noch viel beeindruckender fand, ist mit wie viel Vertrauen er gereist ist. Manche mögen es als Naivität bezeichnen – und wenn ich sehe, dass er mit Milizen unterwegs ist, auf Schmuggler in Südamerika trifft, im Pazifik aus einem kleinen Segelschiff in einen Taifun gerät oder sich Infektionen im abgeschiedenen Dschungel einfängt, kann ich diesen Punkt nicht komplett abstreiten. Dennoch finde ich es bewundernswert, in unserer heutigen Welt mit so einer positiven Einstellung auf Menschen zuzugehen.
Dadurch hat er es schließlich auch geschafft, den einen oder anderen Berg und Vulkan zu erklimmen, über den Atlantik und Pazifik zu segeln, traumhafte Sonnenuntergänge zu erleben, sehr verschiedene, tolle Menschen kennenzulernen, Essen aus den unterschiedlichsten Kulturen zu genießen… Moment, genießen? Die Maden und Spinnen, die er verspeist hat, ignoriere ich jetzt einfach mal.

Auf der Veranstaltung konnte das Buch erworben und signiert werden.

Seine Lebensfreude und Offenheit ist an dem Abend sehr deutlich geworden. Auch wenn es auf der Veranstaltung primär um seine Reise um die Welt ging, nehme ich an, dass er sich selbst auf der Reise am besten kennengelernt hat. Christopher Schacht hat mehrfach betont, wie er auf der Reise fast schon auf banale Weise zu seinem Glauben gefunden hat. Inzwischen studiert er Theologie und tritt somit – mehr oder weniger – in die Fußstapfen seines Vaters, eines Pastors.

Ich freue mich jetzt jedenfalls darauf, das Buch zu lesen, dass ich an diesem Abend erworben habe. (Signiert versteht sich.)
Der erste Eindruck ist schonmal sehr gut – Hardcover, bebildert und dennoch nehmen die Fotos nicht die Überhand. Ich werde berichten!

Bis dahin,
Aileen

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzung der Website zu analysieren. Wenn du auf dieser Website navigierst oder klickst, stimmst du Cookies zu. In den Einstellungen deines Browsers kannst du sie jederzeit löschen. Nähere Informationen zu Cookies findest du in der Datenschutzerklärung unter "Mehr dazu". Einverstanden Mehr dazu