Home Review | Rezension Manuela Inusa | Wintervanille

Manuela Inusa | Wintervanille

by Aileen
2 comments

unbezahlte Werbung  | Rezensionsexemplar

Ich habe mich sehr gefreut, als ich von Manuela Inusas neuen Buchserie „Kalifornische Träume“ erfahren habe. Ich höre gerade nach und nach ihre Valerie-Lane-Reihe als Hörbücher und finde sie sehr leicht und verzaubernd. Ich habe gehofft, dass Wintervanille aus der neuen Reihe mithalten kann und muss sagen, dass sich die Autorin sogar noch übertroffen hat!

Meine Bewertung: ★★★★☆


Handlung

Cecilia, auch CeCe genannt, hat die Vanillefarm ihres Vaters im kalifornischen Napa Valley übernommen. Mit viel Hingabe kümmerst sie sich um ihre Pflanzen, verkauft die Vanille und stellt eigene Produkte, wie zum Beispiel Vanilleplätzchen, her.
Ein Fernsehsender wird auf CeCes Vanillefarm aufmerksam und begleitet sie für zwei Tage mit einer Kamera. Die kurz darauf ausgestrahlte Doku weckt das Interesse des Hotelinhabers Richard Banks, der kurzerhand beschließt, ein Gewürzseminar ins Leben zu rufen, um die Vanillefarmerin kennenzulernen. Zu ein paar Tagen in einem luxuriösen Hotel mitten in einer traumhaften Schneelandschaft sagt CeCe natürlich nicht nein, zumal sie ihre beste Freundin Julia im Schlepptau hat. Doch wie traumhaft werden diese Tage wirklich?


Meine Meinung

Ich habe „Wintervanille“ innerhalb weniger Tage verschlungen. Das Buch liest sich sehr flüssig und obwohl es sich eher um leichte Lektüre handelt, fiebert man mit den Charakteren mit. Ich fand die meisten Charaktere von Anfang an sympathisch und habe ihnen dementsprechend nur das Beste gewünscht.

Besonders interessant und herausstechend fand ich das Setting. Ich glaube, ich habe noch nie einen Roman gelesen, der auf einer Vanillefarm spielt. Ich fand es interessant, mich in das Leben einer Vanillefarmerin hineinzuversetzen und hatte den Eindruck, ein paar Kleinigkeiten über diese besondere Pflanze gelernt zu haben.

Außerdem konnte ich mir die winterliche Landschaft rund um das Luxushotel super vorstellen! Bei den frühlingshaften Temperaturen, die derzeit hier in München herrschen, tat das wirklich gut. Ich mag alle Jahreszeiten und dieses Jahr ist der Winter bisher wirklich zu kurz gekommen.

Die Liebesgeschichten im Buch haben mir gut gefallen. Klar, an manchen Stellen waren sie etwas kitschig, aber es sind schließlich Liebesgeschichten. Eine überhaupt nicht kitschige Liebesgeschichte wäre schon fast etwas komisch.

Seitdem ich dieses Wohlfühlbuch gelesen habe, habe ich Appetit auf Vanilleplätzchen! Eigentlich ist die Zeit für Vanillekipferl & Co ja längst vorbei, aber vielleicht werde ich einfach zum Rebellen und backe einfach trotzdem Vanilleplätzchen. 😉 Ich freue mich jedenfalls über das Rezept am Ende des Buchs. Nach so vielen Erwähnungen dieses scheinbar magischen Gebäcks passt das auch wirklich gut.


Das Cover

Ich finde, das Cover passt gut zum Buch. Es ist zwar keins, dass ich mir stundenlang anschauen würde, weil es mich so fasziniert, aber es wird seiner Aufgabe gerecht.

Fazit

Ich kann das Buch jedem ans Herz legen, der eine leichte Wohlfühllektüre mit einer Liebesgeschichte ohne große Überraschungen sucht. Solltet ihr nach einen tollen Buch zum Abschalten Ausschau halten, werdet ihr dieses in Kürzester Zeit verschlingen.


Manuela Inusa: Wintervanille
Kalifornische Träume #1
Verlag: Blanvalet Taschenbuchverlag
Taschenbuch, 476 Seiten
ISBN: 3734107881 

mehr dazu auf der Seite des Verlags

Ich habe dieses Buch als kostenloses Rezensionsexemplar erhalten – vielen Dank an den Blanvalet Taschenbuchverlag! 
Dennoch bleibt meine Meinung unverfälscht.

Das könnte dir auch gefallen

2 comments

Anette 18.02.2020 - 20:44

Die Rezension strahlt so viel Begeisterung aus, da möchte man das Buch auch gleich lesen.

Lieben Gruß
Anette

Reply
Contemporary-A-Thon Ergebnis 22.02.2020 - 18:53

[…] Review | Rezension […]

Reply

Leave a Comment

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzung der Website zu analysieren. Wenn du auf dieser Website navigierst oder klickst, stimmst du Cookies zu. In den Einstellungen deines Browsers kannst du sie jederzeit löschen. Nähere Informationen zu Cookies findest du in der Datenschutzerklärung unter "Mehr dazu". Einverstanden Mehr dazu